ARS NOVA wurde im Jahre 1988 in Esslingen am Neckar gegründet. Schon damals erkannten die Gründer, dass die objektorientierten Technologien der Schlüssel zur Zukunft der Software-Entwicklung sind.

Seit 30 Jahren basiert das gesamte Unternehmen ARS NOVA auf diesen zukunftsweisenden Technologien. Überlegene Innovationen und visionäre Lösungsansätze hat ARS NOVA in ihrer Entwicklung immer wieder hervorgebracht.

1989 zum Beispiel mit VICK, dem ersten kommerziell verfügbaren GUI-Builder (Graphical User Interface) für Smalltalk.

Oder 1992 mit VisualDesigner, dem ersten integrierten Analyse- und Design-Werkzeug für Smalltalk.

1994 entwickelte ARS NOVA das erste objekt-orientierte Prozess-Leitsystem für den Kraftwerksbereich und die Verfahrenstechnik. Nur ein Jahr später war ARS NOVA das erste Unternehmen in Deutschland, das Verteilungsarchitekturen auf Basis der CORBA-Standards für die Branchen der Telekommunikations- und Finanzdienstleistungen realisiert hat.

1996 erfolgte erstmals die ISO-9000-Zertifizierung des Unternehmens für sämtliche Unternehmensbereiche. Die notwendigen, periodischen Rezertifizierungen wurden seitdem mit Erfolg bestanden.

Ende des Jahres 2001 wurde eine Tochtergesellschaft in Bratislava (Slowakische Republik) gegründet, deren Arbeitsschwerpunkte im Bereich Multimedia, sowie in der Verbindung von Darstellender Kunst und dem Internet liegen.

Mit Smalltalk wurden 1988 die Grundsteine gelegt. Bis heute hat sich ARS NOVA zu einem der marktführenden Unternehmen im objektorientierten Umfeld entwickelt.

Benötigen Sie weitere Informationen zu ARS NOVA? Dann rufen Sie uns unter der Rufnummer +49 (7 11) / 9 32 81 - 0 an oder senden Sie uns eine Nachricht.